Der klassische Yoga ist ein ganzheitliches Konzept zur Selbstentfaltung und Persönlichkeitsentwicklung. Als Übungs- und Erfahrungsweg führt er den Menschen zu sich selbst und zu den tieferen Schichten seines Wesens, zu Kreativität, Freude und spirituellem Erleben. Menschen, die diesen Weg gehen, können die verschiedenen Ebenen unserer Persönlichkeit – die körperliche, die emotionale, die kognitiv-geistige, die soziale, die ethische und die spirituelle Ebene – bewusst leben und integrieren. Yoga führt uns zu neuer Wachheit und innerer Stärke; daraus entstehen ein neues Lebensgefühl und die Fähigkeit, das Leben besser zu meistern und positiv zu erfahren. 

Unter „klassischem Yoga“ versteht man insbesondere den Raja-Yoga („königlicher” Yoga = Yoga der Psyche und des Geistes), wie er im Yoga-Sutra von Patanjali beschrieben ist. Als Übungskonzepte sind hier insbesondere der achtstufige Pfad (Astanga-Yoga: Yoga-Sutra II/29) und der dreigliedrige Kriya-Yoga (Yoga-Sutra II/1) zu nennen.

Daneben werden im Yoga Institut Nürnberg e.V.
folgende Yoga-Konzepte, Methoden und Leitfädenund eingeübt, um sie im eigenen Weg weiter zu erfahren:

  • Hatha-Yoga (Yoga des Körpers, des Nerven- und Energiesystems)
  • Karma-Yoga (Yoga im Alltag: rechtes Handeln).
  • Bhakti-Yoga (Yoga der Hingabe an Gott) in einer zeit- und
    kulturgemäßen Form.

Beispielhaft seien folgende Übungsbereiche genannt:

  • Meditation
  • Körperübungen (Asanas)
  • Atemübungen (Pranayamas)
  • Entspannung/Stressmanagement
  • ganzheitliche Lebensführung
  • gesunde Ernährung
  • Yoga-Hygiene (Kriyas)
  • konstruktiv-positives Denken
  • Yoga im Alltag
  • ethische Grundausrichtungen (Yama/Niyama)
  • Arbeit an alten Persönlichkeitsstrukturen (Klesas)
  • spirituelles Wachstum durch Gewahrsamkeitsübungen